Mittwoch, 5. April 2017

Rezension "Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?" von Andreas Hock

Allgemeines

192 Seiten
Neupreis: 14,99€
Verlag: Riva Verlag
ISBN: 978-3868834437
Link zum Buch: https://www.m-vg.de/riva/shop/article/3333-bin-ich-denn-der-einzigste-hier-wo-deutsch-kann/
Link zum Autor: http://www.andreas-hock.de/neues.html
Weitere Bücher von Andreas Hock: https://www.m-vg.de/riva/shop/article/3764-ich-verbitte-mir-diesen-ton-sie-arschloch/
https://www.m-vg.de/riva/shop/article/11588-guenther-hat-sein-kaesebrot-fotografiert-342-freunden-gefaellt-das/



Meine Bewertung

3 Sterne

Inhalt

Egal ob Lifehack, Selfie oder down to earth, Anglizismen sind aus unserem alltäglichen Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken. In verschiedenen Kapiteln zeigt Andreas Hock, welche Dinge Einfluss auf unsere Sprache bzw. den Wortschatz hat.  

Meine Meinung

Mir hat der Schreibstil von Andreas Hock sehr gut gefallen, sodass ich schnell durch das Buch kam, was u.a. auch an der kurzen Seitenanzahl lag. Durch mein Studium habe ich immer wieder etwas mit Sprachwissenschaft zu tun und fand es daher sehr interessant, wodurch unsere Sprache geprägt wird. Andreas Hock erzählt aber auch über Vereinigungen, die sich für den "Erhalt" der deutschen Sprache eingesetzt haben und weshalb sie dennoch gescheitert sind. Natürlich wird in diesem Zuge auch der allseits bekannte Duden erwähnt. 

Leider konnte ich dem Buch keine 5 Sterne geben, da zum einen bei mir nicht wirklich viel hängen geblieben ist, was kein gutes Zeichen ist. Zum anderen ist es recht negativ, d.h. das uns zwar lang und breit erklärt wird wie unsere Sprache dem Untergang geweiht ist, aber keine Ansätze zur Lösung geliefert werden oder wie man dem Ganzen entgegenwirken könnte. 

Ich denke, dass man dieses Buch sowohl an einem Stück als auch von Zeit zu Zeit in die Hand nehmen kann. Das hängt ganz davon ab wie sehr man sich für diese Thematik interessiert. 

Ich hoffe die Rezension hat euch geholfen und lasst mir doch gerne einen Kommentar da wie euch das Buch gefallen hat oder ob ihr euch auch schon überlegt habt es zu kaufen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen